Herrenhaus Viecheln

Ferienwohnungen - Hochzeiten - Veranstaltungen

Herzlich Willkommen

Das 1869 von der Familie Blohm (Blohm & Voss) erbaute Herrenhaus ist seit Juni 2020 wieder in Privatbesitz. Entworfen hat es der bekannte Architekt Heinrich Thormann im englisch- gotischen Tudor-Stil. Das ehrwürdige Haus bietet heute Ferienwohnungen an und steht Künstlern als Residenz zur Verfügung. Die herrschaftlichen Räumlichkeiten mit historischen Charme können für diverse Feierlichkeiten gemietet werden. Umgeben ist das Haus von einem 3 Hektar großen Gutspark. Der Park mit Teich und altem Burgwall ist im Stil des englischen Landschaftsgartens bereits 1770 angelegt worden und beherbergt heute seltene Bäume und Tiere. Herrenhaus und Park laden zum Entspannen und Verweilen ein. Bei einem Besuch geben die Hausherren gerne eine Führung.

Das ehemalige Esszimmer ist heute der blaue Salon des Hauses und steht unseren Gästen als herrschaftliches Wohnzimmer zur Verfügung. Hier haben die Gäste die Möglichkeit mit anderen Gästen ins Gespräch zu kommen.

Das originale Wandregal war früher der Speiseaufzug für das Dîner der Familie Blohm. Heute können sich unsere Gäste mit einem Glas Wein einen gemütlichen Abend gestalten.

Das ehemalige rote Wohnzimmer der Familie ist heute das Gartenzimmer und zeichnet sich zusätzlich als Trauzimmer aus. Das Herrenhaus Viecheln ist Außenstandort des Standesamtes Gnoien.

Die große repräsentative Tür führt die Gäste in das einladende Gartenzimmer und wo auch Ausstellungen von Künstlern Einzug halten.

Die kleine Bibliothek lädt den ein oder anderen Gast mit seiner gemütlichen Atmosphäre zum Stöbern und Verweilen ein. 

Aus dem großen Saal sieht man die große Flucht durch die unteren repräsentativen Räume, die bei Veranstaltungen die Gäste zu einem Rundgang in der Pause einladen.

Der große Saal wird heute wie damals als Festsaal genutzt. Hier können sowohl private Festlichkeiten stattfinden als auch unsere Konzerte und Veranstaltungen.

Außerhalb von Veranstaltungen bietet er unseren Gästen einen wundervollen Blick auf den Gutspark durch die großen gotischen Fenster.

Der Wintergarten ist das Schmuckstück des Hauses und bietet zu jeder Jahreszeit einen herrlichen Blick auf die umliegende Natur. Hier können unsere Gäste ihre eigene englische Teatime halten.

Der Garten im Süden des Hauses bietet neben dem Essbereich auf dem Plateau genügend Erholungsbereiche, wo sich unsere Gäste vom Stress des Alltags in absoluter Ruhe erholen können.

Nach einem ausreichenden Spaziergang über die angrenzenden Wiesen, Wälder und Felder werden unsere Gäste mit dem schönen Anblick auf die Westseite des Hauses belohnt, welche durch die gotischen Elemente besticht.

Der Gutspark mit den über 150 Jahre alten Bäumen besticht durch seine geheimnisvolle Atmosphäre. Zu den Abendstunden finden sich hier Rehe, Hasen und Waldkauze ein. 

Sanierung

Durch die Förderung der STALU werden die Fenster, Zinnen, Türme, Schornsteine und Türen des Herrenhauses erneuert und saniert. Bald erstrahlt das Herrenhaus in altem Glanz.

Unsere Türen haben geöffnet

Pünktlich zum Ferienbeginn wurde die historische Tür fertiggestellt und wir können die Türen für unsere Gäste wieder öffnen.

Der Gutspark-Teich bekommt neues Leben

Durch die Förderung der LEADER Gruppe wird unser Gutsparkteich ausgebaggert und in ein, in sich geschlossenes Ökosystem, verwandelt. Heimische Tiere und Pflanzen finden hier ihren neuen Lebensraum.